Impressum | Nutzungshinweise | Kontakt
Home Turniere Termine Portfolio Verein Abteilung Chronik Wettkampfstätte Trainingszeiten Links
Oberliga Sachsen 2012/13
Bericht: 9. Kampftag | 21.10.2012
Heimkehr ohne Punkte
Ärgerliche Niederlage zum Abschluss der Hinrunde
Mit einem Sieg beim Tabellenvorletzten RSK Gelenau/Zöblitz/Zschopau hätten unsere Männer die Hinrunde mit dem dritten Tabellenplatz beenden können. Dies gelang leider nicht. Weißwasser verlor den Kampf, nach umstrittener Kampfrichterleistung, mit 16 zu 22.

Im leichtesten Limit konnte Moses Stoppira sich nicht auf seinen Gegner einstellen. Er gewann die erste Runde zwar nach Punkten, baute im weiteren Verlauf kontinuierlich ab und ging in Runde 3 noch auf die Schultern.

Bis 120 Kilogramm konnte die Mannschaft aus Gelenau keinen Kämpfer stellen. Kai Bollfraß siegt kampflos.

In der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm ging Olaf Noack auf die Matte. In Runde 1 beförderte er seinen Kontrahenten ins Aus und gewann durch diese Wertung die Runde. Danach gelangen Olaf keine weitere Wertungen und er verlor seinen Kampf mit 1:3.

Mario Stanke (96 kg, FR) brauchte sich nicht warm machen, weil sein Gegner mit Übergewicht hatte und ihm kampflos die 4 Punkte überließ.

Trotz Erkältung ging Max Morten Michalk (66 kg, GR) auf die Matte. Leider konnte er die Rollen im Boden nicht abwehren und verlor durch Technischer Unterlegenheit.

Markus Mückisch (84 kg, GR) bekam es mit einem sehr stürmischen Gegner zu tun. Markus ließ sich nicht einschüchtern und stellte sich dem Tempo seines Gegners. Bei einer Aktion prallten beide Kämpfer mit den Köpfen zusammen, was der Kampfrichter als eine Tätlichkeit von Markus ausgelegte und ihn schon nach der ersten Verwarnung disqualifizierte. Normalerweise darf eine Disqualifikation erst nach mehreren Verwarnungen ausgesprochen werden.

Im Freien Stil dder Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm musste Oliver Pilz krankheitsbedingt pausieren. Für ihn ging Roberto Donath mit Übergewicht auf die Waage. Die 4 Punkte gingen auf das Mannschaftskonto der Gastgeber. Roberto konnte einen Freundschaftskampf bestreiten, in dem er die ersten beiden Runden gewann. Danach ging ihm durch fehlendes Training die Luft und er verlor den Freundschaftskampf mit 2:3.

Im Limit bis 84 Kilogramm Freistil bestätigte Steffen Nagorka seine gute Form. Schon nach einer Minute gelang es ihm, seinen Gegner auf die Schultern zu legen.

Lars Melcher (74 kg, FR) bekam es mit einem bis dahin unbekannten ausländischen Gegner zu tun, der definitiv kein Neuling war. Lars ist es nicht gelungen, gegen diesen Kämpfer eine Runde zu gewinnen, weil er den schnellen Beinangriffen seines Kontrahenten nicht ausweichen konnte. Lars verlor seinen Kampf mit 0:3 nach Runden.

Im letzten Kampf konnte auch Matthias Mückisch (74 kg, GR) an der Niederlage der Mannschaft nicht mehr ändern. Seinen Kampf wollte Matthias dennoch gewinnen, holte sich in jeder Runde Wertungen und gewann er sein Duell verdient nach drei Runden.

Am nächsten Samstag beginnt die Rückrunde. Unsere Jungs müssen dann zum Auswärtskampf gegen die Kampfgemeinschaft Pausa/Plauen II.

[]

Protokoll
 
 
©2017 Sportverein Grün-Weiß Weißwasser e.V. - Abteilung Ringen. Alle Rechte vorbehalten.